Großbritannien

Learning by doing in der Edge Hotel School

In der Edge Hotel School in Colchester im County Essex lernen englische Hospitilty-Nachwuchskräfte ab kommenden Sommer im realem Hotelalltag. 

Als "Meilenstein in der Ausbildung" lobt Gordon Marsden, Labour-Abgeordneter im britischen Unterhaus und Schatten-Bildungsminister das ambitionierte Projekt. Etwa 12 Mio. Euro werden in die Umbauarbeiten an dem luxuriösen Country-House im County Essex investiert. Im kommenden Sommer sollen Wivenhoue House und Edge Hotel School eröffnet werden und sich unter anderem Besuchern der Olympischen Spiele empfehlen. 

Edge Hotel School ist ein gemeinsames Projekt der unabhängigen Ausbildungsstiftung Edge, der Universität Essex und deren Partner-Institution Kaplan Open Learning. Zum Hotel gehören Restaurant, Brasserie und ein Konferenzbereich.

Hotel- und Gastronomie-Nachwuchskräfte können in der Edge Hotel School unter anderem den Bachelor in Hotel Management and Culinary Mangagement erwerben. Die Ausbildung dauert 45 Wochen, die in drei 15-wöchigen Semestern unterteilt sind. Die "Student Practioners" nehmen drei mal im Jahr an den praktischen Ausbildungsphasen im Wivenhoue House teil. "Edge Hotel School ist eine Chance für junge gastronomische Talente sich in einer Kombination von Studium und praktischer Ausbildung für Führungsaufgaben im Hospitality-Management zu qualifizieren", sagt Schulleiter Alan Jenkins. 

Als Sponsoren unterstützen unter anderem Laurent-Perrier, Milsoms Hotels, Exclusive Hotels, Marriott International, Hilton Worldwide, Baxter Storey und Portico die Edge Hotel School.

www.edgehotelschool.ac.uk
stats