Second Life

Marketingplattform für Marken

Trendwatching am Computer-Screen heißt es für immer mehr Unternehmen, die ihre Dienstleistungen und Produkte den 4,8 Mio. Mitgliedern der Second –Life-Community im Online-Kosmos anbieten. Während Gastro-Ketten sich der virtuellen Parallelwelt noch weitestgehend enthalten, haben andere Markenunternehmen die schnellwachsende 3-D Onlineplattform längst als innovatives Marketinginstrument und digitalen Raum für Marktexperimente entdeckt. Hier testet zum Beispiel Starwood Hotels Reaktionen auf eine - für die reale Welt - geplante neue Hotel-Linie. Ein ’zweites Leben’ haben auch Marken wie adidas, American Apparel, IBM, Reebok, Sony, Toyota oder Vodafone.

Jüngst eröffnete das erste Wellness-Hotel im Second Life (das reale Pendant des Spa-Hotels ’Übergossene Alm’ findet sich im Salzburger Land). Kulinarisch verwöhnen lassen können sich die allesamt attraktiven Second Life-Bewohner bisher in ausgefallenen Individualbetrieben: Nachtclubs, Bars und Restaurants, die nicht nur virtuellen Genuss in stylisher Umgebung bieten, sondern auch Personal einstellen. Das Fullservice-Restaurant Sublime, zum Beispiel, ist aktuell auf der Suche nach einem Bartender sowie mehreren Online-Köchen, die in der virtuellen Welt reales Geld verdienen können.

Weiter Entwicklungen werden mit Spannung erwartet.
www.secondlife.com

stats