London

Mega-Center mit 30 Läden und Restaurants

Am 27. Juli 2012 wird in London das olympische Feuer entzündet. In Handel und Gastronomie laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren, um während der Spiele eine 40. Disziplin zu etablieren: Shopping & Eating.

Das spektakulärste Projekt ist das Einkaufszentrum Westfield Stratford City. Es wird im kommenden September eröffnet und dann nach Angaben des Betreibers Westfield das größte städtische Shopping-Center in Europa sein. Im Osten der Stadt gelegen, soll es als Eingangstor zum neu entwickelten Olympia-Gelände dienen.

Die Dimensionen sind beeindruckend: über 170.000 qm für Handel und Freizeiteinrichtungen, 300 Läden und Restaurants, 3 Hotels, 14 Kinosäle sowie 5.000 Parkplätze.

Laut Westfield sind über 80 % der Flächen vermietet.

Im Gegensatz zu Westfield White City, Londons derzeit modernstem Shopping-Center (2008), wird es in Stratford City keine Luxus-Läden geben. Die gesamten Investitionen belaufen sich auf knapp 1,5 Mrd. Pfund.

Westfield ist ein australischer Immobilienspezialist mit weltweit 120 Centern. Das Unternehmen ist seit 2000 in Europa aktiv, betreibt zwei Center in Großbritannien und möchte auch auf dem Kontinent expandieren.

Bislang größtes Objekt: Westfield White City in London. Das Center hat 2010 rund 26 Mio. Besucher registriert, die für insgesamt 870 Mill. Pfund Umsatz gesorgt haben.

Hoher Gastro-Anteil im Mieter-Mix (Food Court und Promenade).

www.westfield.com

 
stats