USA

Minimum Wage steigt in San Francisco auf 10,55 $

Zum 1. Januar 2013 erhöhen in USA drei Staaten ihren Minimumlohn: Arizona, Missouri und Vermont. Interessant, sich die Werte anzuschauen.

In Arizona steigt der Wert von 7,65 auf 7,80 $. Mitarbeiter, die im Trinkgeld-Bereich arbeiten, erhalten jetzt 4,80 $ statt 4,65 $. Im Bundesstaat Missouri liegt der stündliche Minimum Wage für ‘tipped employees‘ ab 1.1.2013 bei 3,675 $ – einer der niedrigsten Werte des Landes. In Vermont steigt die generelle Richtgröße auf 8,60 $, im Trinkgeld-Fall auf 4,17 $.

Die drei Staaten gehören zu jenen zehn in USA, deren Minimum Wage-Index an die Inflationsrate geknüpft ist. Automatisch und jährlich.

Deutlich höher die Werte in San Francisco: Dort wird der Minimumlohn am 1. Januar 2013 auf 10,55 $ (z.Zt. 10,24 ) pro Stunde steigen. Am höchsten liegt diese Kennziffer aktuell in Santa Fe (New Mexico), dort liegt die Kennziffer 2012 bei 10,29 $ und wird im März 2013 wieder angehoben.

www.nrn.com


stats