Schweiz

Mühlbach-Konzept in Chur mit toller Architektur

Eine viel beachtete Neueröffnung in der Kleinstadt Chur mit 35.000 Einwohnern. Der neue Gastronomiebetrieb trägt den Namen Mühlbach wie jener Bach, der direkt unter ihm fließt. Aus einem 7 m hohen Betonwürfel, in dem sich früher ein Schieber für den Abtransport von Geröll aus diesem Mühlbach befand, wurde ein einzigartiges Lokal. Vollbracht hat dieses Werk der Schweizer Architekt Conradin Clavuot, ein Shootingstar der Szene und bekannt für seine ästhetischen Bauten und den klaren Blick fürs Detail.



Das Konzept: tagsüber eine breite und gesunde Auswahl an kleinen, feinen Speisen. Am frühen Abend dann die Mutation zu einer Apérobar: großzügige entspannte Atmosphäre, ein erlesenes Wein- und Spirituosensortiment usw.



Diese inhaltliche Anpassung an verschiedene Tageszeiten war und ist wichtig, um in dem relativ kleinen Chur einen Großteil der Bevölkerung anzusprechen.



Unternehmerisch steht hinter dem Mühlbach-Lokal die Merz-Gruppe, ein im Premium-Segment angesiedeltes Bäckerei-, Konditorei-, Confiserie- und Gastro-Unternehmen. Aktuell in der dritten Generation von Roni Merz geführt. Im Restaurant-Business zählt Merz vier weitere Units sowie eine Bankett-/Catering-Abteilung.



Mit 170 Mitarbeitern ist Roni Merz einer der größten privaten Arbeitgeber im Kanton Graubünden.



www.merzchur.ch

www.muehlba.ch







Redaktion food-service



Mühlbach-Konzept, Schweiz, Architekt Conradin Clavuot, Apérobar, Merz-Gruppe, Roni Merz

stats