Dinners Autobahnrestaurants

Neues Café- & Fastfood-Konzept

Sieben Tank- und Rastanlagen in Schweden und zwei in Deutschland (Hermsdorf Ost & West) betreibt die Dinners-Gruppe mit Sitz im schwedischen Sollentuna. Zwecks besserer Auslastung der umsatzschwachen Zeiten hat man nach ausführlicher Testphase zwei neue Konzepte neben dem bewährten Marktkonzept implantiert: Dinners ExpressO ist der Name eines Café-Konzeptes, das neben Kaffee-Spezialitäten eine ausgewählte Food-Range von Salaten, Panini, Suppen und Take-away-Produkten offeriert. „Die von 7-22h geöffneten Einheiten (bisher 3 in Schweden und 2 in D) sollen bewusst in Konkurrenz zu den Marktrestaurants treten, deren Öffnungszeiten daraufhin verkürzt und Personalkosten gespart werden können“, erklärt Inhaber Georg Häselbarth, der Anfang 2008 die Geschäftsleitung seinem Sohn Andreas übertragen hat. Dinners Express, eine Fast-Food-Formel mit Schwerpunkt auf dem Take-away-Geschäft, wird nach beendeter Testphase im März im Betrieb Gävle (Autobahnbrücke) an den Start gehen. Ein zweiter Standort in Südschweden soll folgen – dito die beiden in Deutschland. Wenn alles gut läuft, steht die sukzessive Erweiterung sämtlicher Standorte um eine Fast-Food-Einheit auf dem Programm. Ebenfalls ein wichtiges Thema: die bessere Auslastung der Abendzeiten. Drei Anlagen in Schweden, die nahe Ortschaften gelegen sind, sollen demnächst um Steakhauskonzepte erweitert werden. 15.000 Besucher pro Tag zählt die Dinners Gruppe, die 2007 rund 10 Mio. EUR Umsatz verbuchte und für 2008 mit 12 Mio. EUR rechnet. Rund 200 Sitzplätze auf 800 qm zählen die beiden größten Anlagen, bei etwa 150 Sitzplätzen und 400 qm liegt im Schnitt die Größe der restlichen Betriebe. Spitzenfrequenzen bescheren insbesondere Wochenenden und Mittagszeiten. Busgruppen, und im Einzugsgebiet Stockholm Theaterbesucher, stellen besonders stark vertretene Zielgruppen dar. Bei rund 6,50 EUR liegt der Durchschnittsbon, dabei reicht die Bandbreite der Bons vom Kaffeekunden (1,60 EUR) bis zum Mittagessen (inkl. Getränk + Salat) von 7,50 EUR. Frische in punkto Angebot, Top-Service und Gästekontakt sowie oberste Qualität der Produkte, diese Maximen hat man sich im rund 100 Mitarbeiter zählenden Familienunternehmen besonders auf die Fahnen geschrieben. „Außerdem möchten wir Trends & Konzepte selbst entwickeln“, so Häselbarth. Auch einer Erweiterung der bestehenden Anlagen um fremde Gastronomiemarken steht man aufgeschlossen gegenüber. Weitere Zukunftspläne? „Wir fassen Shopping-Center als neuen Markt ins Auge, um uns dort mit Dinners Express zu etablieren.“ Außerdem ist für 2008 die Eröffnung zwei neuer Anlagen geplant – mit selbst entwickeltem Gastronomie-Prototypen und Erstellung in Eigenregie. www.dinners.se


stats