Costa Group

Oliva - mediterranes Fast Casual-Konzept für portugiesische Handelsgruppe

Im Herzen der portugiesischen Hauptstadt Lissabon offeriert ‚Oliva’ frische Gerichte zu günstigen Preisen in einem Fast-Casual-Ambiente. Das neue Format der portugiesischen Gruppe Jeronimo Martins, ein bedeutender Player im Lebensmittelgroß- und -einzelhandel, wurde von der italienischen Costa Group entworfen und umgesetzt.

Laut Costa Group repräsentiert das Konzept die perfekte Harmonie von Natur, Geschmack und Tempo. Pasta steht im Mittelpunkt des Angebots, das sich ganz der mediterranen Küche widmet. Auch Brot spielt eine gewichtige Rolle, ebenso Basics der italienischen Esskultur von Tomaten über Parmesan bis Olivenöl. Die Gäste haben die Wahl zwischen sechs Sorten Pasta und zehn wöchentlich wechselnden Saucen.


Darüber hinaus offeriert Oliva Salate, diverse Sorten Bruschetta und weitere Appetizer – insgesamt stehen mehr als 30 Komponenten zur Wahl. Nur die Desserts sind von der portugiesischen Tradition inspiriert, daneben gibt es Snacks, Fruchtsäfte, Joghurt sowie Gemüsesäfte. Alle Zutaten werden offen präsentiert, die Gerichte vor den Augen der Gäste zubereitet.

Oliva bietet auf über 230 qm Fläche Sitzplätze für knapp 100 Gäste: gesunder Genuss für Verbraucher mit knappem Zeitbudget. Wer es weniger eilig hat, der wählt den mit weißen Marmortischen ausgestatteten Dining Room. Die Farbwelt ist geprägt durch Grün und Beige – dominantes Dekor-Element ist der Olivenbaum, in allen Ecken des Restaurants präsent. Auch mediterrane Kräuter von Rosmarin bis Salbei fehlen nicht.

www.costagroup.net
www.jeronimomartins.pt

stats