London

Ping Pong expandiert nach Amerika und Middle East

In London zählt die junge Dim Sum-Formel rund ein Dutzend Betriebe in der chinesischen Teehaus-Tradition. Viel fachliche Aufmerksamkeit. Cocktails und Weine sind genauso selbstverständlich wie Dim Sum-Gerichte. Sehr attraktiv und nachfragestark. Jetzt fühlt sich das Unternehmen fit für internationale Expansion. Noch 2009 stehen Eröffnungen in Brasilien, Dubai und USA an. Es sei genau die richtige Zeit, so Managing Director Jean-Michel Orieux. www.pingpongdimsum.com Redaktion food-service Ping Pong, Dimsum, Teehaus-Tradition, Jean-Michel Orieux

stats