USA

Pizza Hut launcht Order-Applikation für iPhone

Pizza Hut profiliert sich zunehmend als einer der Vorreiter, wenn es darum geht, moderne ’Social Media’-Angebote für das eigene Marketing zu nutzen. So suchte das Unternehmen in den USA unter anderem öffentlich nach einem ’Twintern’ (eine Wortschöpfung aus der Kommunikationsplattform ’Twitter’ und ’Intern’ (= Praktikant)). Pizza-Freunde können außerdem bereits über das Netzwerk Facebook und per SMS ihr Lieblingsgericht bestellen. Jetzt startete das Unternehmen eine neue Anwendung für das iPhone und den iPod Touch mit nach eigenen Angaben „einzigartigen interaktiven Möglichkeiten“ zur mobilen Bestellung von Pizza und Chicken Wings. Pizza Hut rühmt sich der am häufigsten gesuchten gastronomischen Internetseite im World Wide Web und mit 4 Mio. Besuchern monatlich am stärksten frequentierten Seite eines Pizza-Dienstes. Auch auf Facebook ist die Kette seit einigen Monaten mit einem Bestellservice aktiv – der Kreis der auf dieser Seite registrierten ’Fans’ erreichte kürzlich 1 Mio. Zur Feier des Tages schickte der neue ’Twintern’ seine erste Twitter-Botschaft in die Welt: Gratis Pizza-Brötchen am Nationalfeiertag 4. Juli. Die neue iPhone-Applikation ermöglicht es Nutzern, virtuell ihre Lieblingspizza mit dem Handy zu kreieren. Mit einem Klick lassen sich die im vergangenen Jahr erfolgreich eingeführten Pasta-Gerichte direkt vom Tablett eines digitalen Kellners auswählen. Pizza Hut führt das Pizza-Quickservice-Segment in den USA mit über 7.500 Restaurants mit einigem Abstand an, musste aber im zweiten Quartal dieses Jahres Umsatzrückgänge von 8 Prozent auf bestehenden Flächen hinnehmen. www.pizzahut.com Redaktion food-service/BM Pizza Hut, Twitter, iPhone, iPod Touch, Internet, Online-Bestellung, USA

stats