Indien

PizzaExpress sieht große Chancen

Die britische Restaurantkette PizzaExpress (Gondola Group) verkündet, dass sie in Indien einsteigen will. Man hat ein Joint venture mit Bharti Enterprises, eines der ganz großen Unternehmenskonglomerate auf dem Subkontinent, unterschrieben.

Die Bharti Mittal-Familie will das erste Restaurant nächstes Jahr eröffnen, und zwar in Mumbai oder New Delhi. Das Potenzial sei gigantisch, heißt es bei PizzaExpress. Das Fullservice-Format, in Großbritannien mit überragender Marktgeltung, will sich in Indien auf die schnell wachsende Mittelklasse konzentrieren.

Bereits heute gibt’s 60 PizzaExpress-Betriebe außerhalb Großbritanniens – in Hongkong, Shanghai, Indonesien, auf Zypern und im Mittleren Osten.

Die Sache ist unter anderem deswegen so spannend, weil das UK-Unternehmen mit Steve Easterbrook (vorher McDonald’s Europa) einen neuen exzellenten Spitzenmann hat, der unter anderem viel Erfahrung in internationalen Märkten besitzt.

Bharti Enterprises ist im übrigen auch Joint venture-Partner von Wall Mart.

Die Gondola Group (PizzaExpress, Ask, Zizzi etc.) erzielte im Geschäftsjahr 2010 über 600 Mio. € Erlöse (+7 %). In Großbritannien über 600 Standorte, davon knapp 400 allein mit PizzaExpress.

www.pizzaexpress.com
www.gondolaholdings.com
 
stats