Norwegen

SSP weitet Engagement am Airport Tromsø aus

Travel Caterer SSP meldet den Abschluss eines neuen Vertrags am Flughafen der norwegischen Stadt Tromsø im Wert von 75 Mio. € und einer Laufzeit von sieben Jahren ab Februar 2014. Bereits jetzt zeichnet SSP verantwortlich für sämtliche luftseitigen F&B-Einheiten. Die neue Vereinbarung umfasst in Zukunft auch Outlets im landseitigen Ankunftsbereich.

Dort will SSP nach eigenen Angaben einige für den Airport neue Marken installieren, darunter die Backwaren-Formel Upper Crust - aktuell eine der erfolgreichsten SSP-Eigenmarken in Norwegen. Ebenfalls bei skandinavischen Reisenden sehr beliebt ist das Sportsbar-Konzept O'Leary's, die SSP bereits erfolgreich an den Flughäfen Oslo, Rygge, Trondheim sowie in der Osloer Innenstadt betreibt. Außerdem ist die Eröffnung zweier Point Convenience-Stores geplant, einer vor und einer nach der Sicherheitskontrolle.

Das Portfolio wird abgerundet von einer Caffè Ritazza-Kaffeebar, einer Pizza Hut Express-Unit sowie einer Northern Lights Bar als entspanntem Treffpunkt für Business-Reisende. Die Zahl der SSP-Mitarbeiter am Flughafen wird um rund 30 % von 80 auf 110 steigen.

Managing Director SSP Norway Morten Solberg Nilsen freut sich über das Engagement: "Wir arbeiten in Tromsø seit fast 50 Jahren mit dem Betreiber Avinor zusammen und sind begeistert, dass wir diese Partnerschaft nun auf einer neuen Ebene fortsetzen können. Tromsø ist der führende Flughafen in Nordnorwegen und wir sind sehr stolz, diesen wichtigen Auftrag bekommen zu haben. Dadurch stärken wir unsere Position in der Region und unsere Reputation als Experten für die Verkehrsgastronomie in den nordischen Ländern.

Der Flughafen Tromsø zählt aktuell rund 1 Mio. Passagiere jährlich. Die Entwicklung der Öl- und Gasindustrie, des Fischereisektors und des Tourismus lassen für die Zukunft weiteres Wachstum erwarten.

www.foodtravelexperts.com

stats