O'Learys

Sportsbar aus Schweden mit 1. Standort in NRW

In der Kleppingstraße mitten in Dortmunds Innenstadt hat die schwedische Restaurantkette O'Learys Sportsbar No.1 ihr erstes Restaurant in NRW eröffnet. Über 200 Plätze in Bar & Restaurant, weitere 60 draußen, dazu Live-Atmosphäre (fast) wie im Stadion: Die typisch amerikanische Sportsbar bietet auf 550 qm Fläche über 50 Monitore, davon die Hälfte in 3D- Qualität.

"Bei uns kann der Gast wählen, ob er die Sportübertragungen in 3D sehen will, unsere Bildschirme sind individuell einstellbar. So etwas ist einzigartig in NRW, glaube ich“, freut sich Franchisepartner Mustafa Erdogdu, der Betreiber der Dortmunder Sportsbar.
Auf der Speisekarte im O’Learys steht typisch amerikanisches Essen mit internationalem Einschlag, über die Monitore gehen Live-Übertragungen bedeutender Sportereignisse weltweit. In Schweden wirbt die Marke mit dem Slogan ‘your second living room’. „Und das zweite Wohnzimmer für sportbegeisterte Fans der amerikanischen Küche wollen wir auch in Dortmund werden“, so Wilhelm Vintilescu, Vorsitzender der Geschäftsführung der O'Learys Trademark in Stockholm.

Gegründet Ende der 80er Jahre von Jonas Reinholdsson und Anne O’Leary, zählt das Franchise-System heute mehr als 80 Restaurants im Heimatmarkt sowie in Deutschland, Norwegen, Finnland, Dänemark, Singapur und Spanien. Es zählt damit zu erfolgreichsten Restaurantketten Schwedens. Gesellschafter von O'Learys Trademark (nebst den weiteren Teilhabern Mikael und Manfred Gottschlich sowie Björn Johansson) und Eigentümer der Markenrechte O'Learys sind seit Januar 2012 Jonas Reinholdsson, Wilhelm Vintilescu und COO Christian Bellander.
 
www.olearys.se


stats