London Heathrow

Terminal 5 nimmt Betrieb auf

Gigantisch – das ist wohl das erste Adjektiv, das dem Betrachter des neuen, fünften Terminals am Flughafen London Heathrow in den Sinn kommt. In der vergangenen Woche von Königin Elisabeth II feierlich eröffnet, soll das 5,6 Mrd. Euro teure Bauwerk den chronisch überfüllten Airport im Westen der britischen Hauptstadt entlasten und verspricht gleichzeitig den Reisenden ein Freizeit-, Shopping- und Gastronomieerlebnis erster Güte. Terminal 5 nimmt am morgigen Donnerstag seinen Betrieb auf. Etwa 100 Läden und Restaurants sollen dann den Passagieren die Wartezeit vor und zwischen den Flügen so angenehm wie möglich gestalten – wie auch luxuriöse Spas, eine Kinderzone und die größte Flughafenlounge der Welt. Rund 30 Mio. Reisende sollen den neuen Terminal pro Jahr passieren – u.a. sollen hier neben allen britischen Inlandsflügen auch fast alle innereuropäischen Verbindungen abgefertigt werden. Die Kapazität des Flughafen Heathrow steigt damit auf 100 Mio. Passagier pro Jahr. Der neue Terminal besteht aus drei Gebäuden, die über einen führerlosen Zug mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h miteinander verbunden sind. Über einen U-Bahnhof der Piccadilly-Line und den ’Heathrow Express’-Zug ist der Terminal darüber hinaus an die Londoner Innenstadt angebunden. „Terminal 5 wird das Heathrow-Erlebnis seiner Passagiere neu definieren und in Bezug auf die Kundenzufriedenheit neue Standards setzen“, verkündet die Betreibergesellschaft BAA. Eine durchaus willkommene Aussicht, gehört ’Heathrow Bashing’, also das Lästern über Verspätungen, Überfüllung und chaotische Zustände am mehr oder weniger liebevoll ’Heathslow’ genannten größten Flughafen Europas doch zu einer der Lieblingsbeschäftigungen der Briten. www.heathrowairport.com


stats