Guide Michelin

Tokio überholt Paris

Die Welthauptstadt der feinen Küche heißt - Tokio. So jedenfalls konstatiert es der Guide Michelin, der den Top-Restaurants der japanischen Hauptstadt für das kommende Jahr elf Mal drei Sterne verlieh - ein Mal mehr als Paris. Auch insgesamt ergatterte Tokio  2010 mehr Sterne als alle anderen Gourmet-Städte.

Kleiner Trost für Paris: Drei der dreifach besternten Tokioter Köche stammen aus Frankreich, darunter Starkoch Joël Robuchon. Er kommt mit seinen verschiedenen Restaurants in der japanischen Hauptstadt auf insgesamt sieben Sterne. Von den 197 vorgestellten Restaurants servieren zwei Drittel japanische Speisen wie Fugu, Soba, Sukiyaki, Tempura und Sushi. „Tokio hat qualitativ hochwertige Lebensmittel, aus dem Meer und aus den Bergen", sagte Michelin-Direktor Jean-Luc Naret, „und auch die Qualität der Köche ist exzellent, die ihre Techniken von Generation zu Generation weitergeben."

Und auch im Ländervergleich liegt Frankreich nach wie vor Vorne: mit 25 Drei-Sterne-Restaurants hat die Grande Nation einen deutlichen Vorsprung vor Japan, das es insgesamt auf 18 solche Auszeichnungen bringt.

www.michelin.de
stats