Yum! Brands

Werbeagenturen werden herausgefordert

David Novak, Chairman & CEO von Yum! Brands (KFC, Taco Bell, Pizza Hut) hat seine führenden Kreativagenturen aufgefordert, ihren Beitrag für wachsende Umsätze zu leisten.

In einer sogenannten 'Brainstorming Session' sollen so große Partner wie Ogilvy & Mather explizit mit Solutions kommen, wie das US-Geschäft mit neuen Impulsen belebt werden könnte. Denn: Während die großen Yum! Marken im internationalen Business zum Teil exzellent vorankommen, dümpelt das Geschäft im Mutterland USA seit langem. Ja, die Umsatzkurven sind sogar negativ. In der Fachzeitschrift AdvertisingAge sagt Novak: "We are having a strategy session with our agencies together to discuss our business opportunities. All will be in the same room together and we are not having a creative or agency review."

Im 1. Quartal 2011 sind die US-Umsätze auf bestehenden Flächen um 1 % gefallen (KFC +1 %, Taco Bell +/-0 %, Pizza Hut –3 %).

Im internationalen Business steht dem gegenüber ein Plus von 2 % im 1. Quartal 2011 – in China sind es sogar 13 %. Stets auf bestehenden Flächen.

www.yum.com
 

stats