Japan

Yum! Brands – 150 Units bleiben geschlossen

Nach Erdbeben, Tsunami und Reaktor-Unfällen in Japan bleiben 150 Restaurants der Marken Pizza Hut und KFC vorläufig geschlossen, so meldet die Muttergesellschaft Yum! Brands. Sie zählt auf der Insel insgesamt 1.530 Franchise-Betriebe der zwei genannten Marken.

Man könne aktuell nicht sagen, wann die teilweise Wiedereröffnung beginne, dies sei im übrigen hauptsächlich die Entscheidung der Franchise-Partner. Rund 4 % aller Yum!-Restaurants weltweit stehen in Japan.

Starbucks: Die Marke zählt rund 900 Units in Japan. Aktuell sind 100 Stores im Osten des Landes geschlossen, so ein Sprecher.

McDonald's: Der Weltmarktführer, seit 1970 in Japan präsent, zählt dort 3.300 Lokale (10 % vom globalen Netz). Aktuell, so heißt es, befinden sich 300 McDonald's Locations nicht geöffnet.

Zur Problematik insgesamt eine Stimme: "Food shortages, transportation issues and rolling blackouts will make it tough for the restaurants to operate there for a while", sagte Stephen Anderson, Miller Tabak.

stats