USA

die 20- bis 35-Jährigen & ihr Dining

Nahezu 70 Mio. US-Bürger gehören zur so genannten Millennium-Generation und ihr Essverhalten sei ziemlich anders als in den Generationen davor, wissen die Marktforscher. Die wichtigsten Kennzeichen:

• Eat out frequently, using restaurants to socialize.
• Are adventurous with ethnic flavors.
• Like to customize dining occasions.
• Tend to eat frequently throughout day and night.

Dazu kommt die Tatsache, dass die Essenszeiten sehr viel flexibler wahrgenommen werden. Dies gilt insbesondere auch fürs Frühstück, welches tendenziell immer sein kann.

Darauf stellen sich aktuell viele Restaurant-Marken ein und offerieren zum Teil All-Day-Breakfast.

Auch McDonald’s testet an Standorten mit 24 Stunden Öffnungszeit 10 Stunden und mehr Verfügbarkeit des Frühstücksangebotes.

Folgende Offerten werden Restaurant-Betreibern als Chancen für Umsatzwachstum empfohlen:

• Kid-focused breakfast meals.
• Hot breakfast/box lunch combos for kids.
• Parent-child weekday meal deals.
• Bundled coffee/milk/entrée/side to share.

Die Anzahl der Quickservice-Restaurant-Locations, die Frühstück offerieren, ist in den letzten fünf Jahren um 45,5 % gestiegen, so die Marktforschung.

Und noch eine Tatsache: schnellgastronomische Standorte repräsentieren 82 % aller Frühstücksangebote im Außer-Haus-Markt.


www.qsrmagazine.com

stats