Chipotle

im 1. Q. 2010 über 4 % Plus auf bestehenden Flächen

Das US-Konzept Chipotle Mexican Grill eröffnet demnächst seinen 1. europäischen Betrieb in London (Charing Cross Road).


Fachleute haben hohe Erwartungen, denn die Erfolgsbilanz des Burrito-Betriebstyps (gegründet 1993) kann sich sehen lassen.

Im 1. Quartal 2010 (Januar bis März) stiegen die Umsätze der Marke in Nordamerika um 15,6 % auf 409,7 Mio. US-Dollar (auf bestehenden Flächen ein Plus von 4,3 %). Der Profit stieg um 49,1 % auf 37,8 Mio. US-Dollar. Großer Stolz auf das Ergebnis. CEO Steve Ells dazu: "These strong financial results only strengthen our commitment to our vision to change the way people think about and eat fast food by serving great tasting food made from higher quality and more sustainable raw ingredients."

Am 31. März 2010 zählte Chipotle insgesamt 976 Units. In drei Monaten waren 20 dazu gekommen.

Ein Blick auf die wichtigsten Daten im Geschäftsjahr 2008: Die Zahl der Betriebe stieg um 18,9 % auf 837 zum Jahresschluss. Der Umsatz stieg um 22,8 % auf 1,3 Mrd. US-Dollar. Im Schnitt generierte ein Restaurant 1,76 Mio. US-Dollar Umsatz im Heimatmarkt USA.
Chipotle gehörte in der Nuller-Dekade zeitweise zum McDonald's-Konzern.

http://www.chipotle.com/

stats