Starbucks UK

knapp 400 Mio. £ Jahresumsatz, aber rote Zahlen

Im letzten Geschäftsjahr (Ende 3. Oktober 2010) erzielte Starbucks Großbritannien ein Umsatzwachstum von 2 % auf 396 Mio. £. Die Erlöse in bestehenden Betrieben stiegen um 5 %.

Managing Director Darcy Wilson-Rymer: "Unsere Umsätze sind nach wie vor wachsend, selbst unter schwierigen Bedingungen in den Hauptstraßen des Landes. Unsere wirtschaftliches Ergebnis verbessert sich kontinuierlich."

Aktuell zählt Starbucks in Großbritannien 717 Units, Verlustbringer werden eliminiert, gleichzeitig neu gebaut. Neueröffnungen finden vor allem im Motorway-Netzwerk des Landes statt. Außerdem als Drive-Thrus. Bereits seit zwei Jahren ist man heftig am Renovieren von älteren Betrieben. 2011/2012 sollen rund 20 Flagship Stores auf den neuesten Stand gebracht werden.

Im letzten Geschäftsjahr machte Starbucks Großbritannien 34,2 Mio. £ Verluste, so wurde jetzt bekannt. Dies impliziert 10 Mio. £ Verluste durch den Kollaps der Buch/Musik-Kette Borders, wo man mit Kaffeebars präsent war.

Außerdem lieferte Starbucks Großbritannien 25,3 Mio. £ Royalty Payment an die US-Mutter ab.

Im Vergleich zu 34,2 Mio. £ Verluste im Geschäftsjahr 2010 standen 2009 52,5 Mio. £. So heißt es.

www.starbucks.com
stats