100 Montaditos

spanisches Erfolgsmodell will nach Deutschland kommen

Die aktuell zweitgrößte Restaurant-Kette Spaniens, 100 Montaditos, mit über 250 Standorten in Europa sowie Nord- und Südamerika, will Ende 2013 auch nach Deutschland expandieren, so die Nachricht aus der Zentrale. Das Budget-Konzept fokussiert auf 100 Variationen von Mini-Sandwiches (klassische spanische Tapas) sowie Bier, ist der Aufsteiger schlechthin in Städten wie Madrid, Barcelona usw.

Der Betriebstyp versteht sich als Interpretation einer spanischen Kneipe des 19. Jahrhunderts. Als ein Platz, wo man sich trifft, kommuniziert und dann natürlich auch isst und trinkt.

Das Fast Casual-Format mit spanischem Headquarter in Madrid und amerikanischem in Miami, wurde um Jahr 2000 geboren. Es zeichnet sich durch viele spannende Marketingaspekte aus. Die Muttergesellschaft, Restalia, besitzt außerdem eine Zweitformel namens La Sureña. Davon existieren bereits 50 Stores in Spanien.

Der Umsatz für beide Marken betrug im letzten Jahr knapp 150 Mio. Euro.

www.lasureña.es

www.100montaditos.com

www.gruporestalia.com
stats