UAE

über 200 Casual Dining-Marken

In den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE) werden nach einer jüngsten Studie insgesamt 201 verschiedene Marken im Casual Dining-Business gezählt. Macht 370 Standorte.

Wie jung diese Disziplin nach wie vor ist, zeigen folgende Zahlen: vor zwei Jahren gab es 60 % der Namen noch nicht. Und vor sechs Jahren gab es 95 % noch nicht.

Nahezu die Hälfte der 370 Units werden von 20 Betreiber-Gruppen geführt. Das aktuelle Wachstum findet in erster Linie in Abu Dhabi statt und zwar in Shopping-Centern.

Neben vielen US-Konzepten gibt’s auch einige wenige heimische Marken wie Bateel Café, Khan Murjan, Lime Tree Café, More Café, Noodle House Switch, The One, Wild Peeta und Zaatar W Zeit.

Der Casual Dining-Markt soll in den Emiraten bis zum Jahr 2015 um knapp 50 % wachsen und dann ein Volumen der Größenordnung von über 800 Mio. US-Dollar haben.

Das Material stammt aus einer Studie von Stefan Breg. Der Gesamtreport über Eating Out in den Emiraten kostet 1.000 US-Dollar. Die Marktanalyse Casual Dining 250 US-Dollar.

www.tribecreators.com
stats