JD Wetherspoon

17-tägiges Bier-Festival in 900 Pubs

Das Pub-Unternehmen mit 900 Outlets und 1,4 Mrd. Pfund Jahresumsatz in Großbritannien führt ein 17-day ‚beer festival‘ durch. Gestartet wurde am Freitag, den 16. Oktober – Ende am 1. November. Alles konzentriert sich dabei auf 40 Biere verschiedenster Art, viele davon werden zum ersten Mal in einem britischen Pub offeriert. Einige sogar exklusiv für dieses Festival gebraut. Die Ware kommt aus Neuseeland, Japan, Australien, Südafrika, Kanada, Holland, Norwegen und dann aus den USA – neben UK.

Wetherspoon präsentierte fürs Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzplus von 10 % - auf vergleichbaren Flächen + 5,5 %. Die Company ist also fit und mit Aktionen wie diesem Bier-Festival pro-aktiv.

Jeder Drink kostet 1,89 Pfund (a pint). Zu den Bieren, die importiert werden, gehören unter anderem:
  • Real Ale, Young Henrys, Australia
  • Nordic Noir, Nogne O, Norway
  • Zulu Blonde, Zululand, South Africa
  • Low Blow, Fork & Brewer, New Zealand
  • Yakima Sun, Fat Head’s, USA
  • Minagof Smoked Porter, Ishii Brewing, Japan
  • Red Racer, Central City, Canada
  • Sunset Ale, Two Birds, Australia
  • Spiced Ale, Flying Dutchman, Holland
  • Bengali, Sixpoint, USA
  • Owl & The Pussycat, Oakham, UK
  • King Goblin, Wychwood, UK
  • Old Man, Long Man, UK
  • Infallible, Theakston, UK
  • Ale of Arrows, Coach House, UK
  • Easy Weasel Ale, Hook Norton, UK
  • Drayman’s Reward, JW Lees, UK
  • Stateside Rye, Everards, UK
  • QED, Batemans, UK

“The festival will feature new, seasonal and speciality beers, including a cherry porter, two rye beers, a spiced ale and two smoked porters.”

Schade, dass kein deutsches Bier dabei ist!

www.jdwetherspoon.co.uk

stats