International Food Innovation Conference

GDI-Konferenz lotet Reform des internationalen Food-Systems aus

1st International Food Innovation Conference: Farms, Labs and Beyond: Fixing a Broken Food System.
Jim Cooke
1st International Food Innovation Conference: Farms, Labs and Beyond: Fixing a Broken Food System.

Am Dienstag, 29. Juni 2021, findet am Gottlieb Duttweiler Institut (GDI) in Zürich die 1st International Food Innovation Conference statt. Der Titel lautet:Farms, Labs and Beyond: Fixing a Broken Food System.GDI-Konferenz lotet rReform des internationalen Food-Systems aus. Anmeldungen jetzt möglich.

Wenn es darum geht, neun Milliarden Menschen zu ernähren und gleichzeitig die natürliche Umwelt zu erhalten, wird Innovation der Schlüssel sein. Bereits jetzt erfinden Start-ups und etablierte Unternehmen gleichermassen unsere Ernährung neu – von Milch bis zu Fleisch. Ist die zellbasierte Landwirtschaft die Zukunft der Ernährung?
 
An der 1st International Food Innovation Conference des GDI stellen wir Ihnen Spitzenforschung, revolutionäre neue Geschäftsmodelle und kluge Köpfe vor, die die neuesten Lebensmittelinnovationen präsentieren.

Es referieren, u.a.:

 
Paul Shapiro (US), Autor des Bestsellers «Clean Meat»
Lord Adair Turner (GB), Vorsitzender der britischen Energy Transitions Commission
Matthew Kenney (US), Gründer des Lifestyle-Unternehmens Matthew Kenney Cuisine
David Bosshart (CH), Executive Advisor, Gottlieb Duttweiler Institut
●  GründerInnen von führenden Start-ups, die die Landwirtschaft mit zellbasierten Produkten revolutionieren

Die Konferenz kann als Livestream mit Online-Networking gebucht werden oder als Vor-Ort-Event, sofern es die behördlichen Vorgaben erlauben. Bei einer Livestream-Anmeldung können Sie eine zweite Person kostenfrei registrieren.

Alle Informationen finden Sie auf gdi.ch/ific21. Die Konferenz findet auf Englisch statt.
stats