USA

2015 knapp 4 % Wachstum für Restaurantbranche

So die Prognose der National Restaurant Association (NRA) für das just begonnene Jahr. Die Umsätze der Gastronomie in USA sollen um 26 Mrd. $ will heißen exakt 3,8 % auf 709,2 Mrd. $ steigen. Man rechnet mit 1,5 % Inflationsrate. Das wäre dann, wenn die Prognose eintrifft, die beste Entwicklung der letzten 3 Jahre.

Weiter prognostiziert ist, dass die Anzahl der Beschäftigten in der Gastronomie um 3,2 % auf 14 Mio. Menschen steigen wird. 1 von 10 Amerikanern arbeitet in der Restaurant-Welt – so viel zur Bedeutung dieser Branche am Arbeitsmarkt.

2014 hat die Gastronomie 360.000 neue Jobs generiert, oder anders gerechnet: rund 1.000 frische Arbeitsverträge pro Tag. Seit 2005 ist die Zahl der Mitarbeiter in der Gastronomie um 1,8 Mio. gewachsen, so die NRA. Volkswirtschaftlich eine wirklich stolze Größe! Insgesamt erwartet man auf dem Arbeitsmarkt in USA in diesem Jahr ein Job-Plus von 2,2 %. Das wäre dann die höchste Rate seit dem Jahr 2000.

Gastronomie profitiere immer mehr von internationalen Besuchern der USA, heißt es. Man hofft 2015 auf 76 Mio. Reisende aus aller Welt. Dazu muss man wissen, 2003 – also vor gut einer Dekade – waren es erst 41 Mio.

Richtig viel Rückenwind bekommt die Branche aktuell von niedrigen Benzinpreisen. Will heißen, das frei verfügbare Einkommen vieler Haushalte kann verstärkt in Gastronomiebesuche fließen statt in die Zapfsäulen.

Die meisten Sorgen machen den Unternehmern steigende Foodkosten. Im letzten Jahr sind die ‘wholesale food prices‘ um 5,5 % angestiegen, die steilste Kurve seit 2011. Es gelang, die Preise auf den Speisekarten im Durchschnitt um 2,4 % zu steigern.

Die letzten 5 Jahre betrachtet sind die Großhandelspreise bei Food insgesamt um 25 % gestiegen. Man hofft 2015 auf Entspannung, sprich Preissenkungen, insbesondere bei Schweinefleisch und Milchprodukten. Also auch bei dem so wichtigen Käse für die Pizza.

70 % aller amerikanischen Erwachsenen haben ein Smartphone (90 % in der Altersgruppe 18-34). Rund ¼ aller Verbraucher betont heute, dass moderne Technik-Optionen (Bestellung und Bezahlung) wichtig für die Restaurant-Nutzung seien. Gleichzeitig sagen 37 % aller Verbraucher, dass moderne Technologie den Besuch und auch die Bestellung in einem Restaurant komplizierter mache.

www.nrn.com
stats