Copenhagen Cooking

21.-30. August 2015

In knapp einem Monat findet das kulinarische Festival ‘Copenhagen Cooking‘ 2015 mit mehr als 150 Veranstaltungen in der dänischen Hauptstadt statt. Im Reigen analoger Events in Europa gehört dieser mit zu den besten – auch aus Profi-Perspektive. Kopenhagen versteht sich als das Venedig des Nordens und immer mehr Sterne-Restaurants tragen zur aktuellen gastronomischen Sexyness der City bei.

Copenhagen Cooking findet heuer zum 11. Mal statt. Es ist eine Hommage an die dänische Gastro-Kultur, die nordische Küche und lokale Rohwaren. Zielgruppe sind in erster Linie echte Feinschmecker.

Eines der diesjährigen Themen ist Street Dinner - Essen an langen Tischen in den Straßen der Stadt. So wird zum Beispiel die Magstræde an einem Abend für den Verkehr gesperrt und die umliegenden Restaurants und Bars organisieren ein Abendessen im Freien in fantastischer Atmosphäre, mit italienisch inspiriertem Menü und toller Musik.

Das SALT Bar & Restaurant hat sich mit der dänischen Fischereiinnung zusammengetan und organisiert am Hafen der Stadt ein abendliches Essen unter freiem Himmel, dessen Menü vom Fang dieses Tages abhängt.

Festivalgäste, die ein gastronomisches Erlebnis in der Natur genießen möchten, können mit vom Sterne-Restaurant Kadeau gepackten Picknickkörben einen Ausflug in die malerische Natur von Amager Fælled vor den Toren Kopenhagens unternehmen.

Das diesjährige Festivalprogramm enthält auch eine Reihe von historisch inspirierten Veranstaltungen. So können die Besucher erneut die Eröffnung des legendären Gourmet-Restaurants Era Ora erleben, wenn ein jüngerer Ableger, das L’Altro, das italienische Original-Eröffnungsmenü wieder aufleben lässt. Das Dänische Nationalmuseum bietet ein historisches Kuchenbuffet mit Backwerk aus vergangenen Jahrhunderten.

www.copenhagencooking.com

stats