McDonald’s global

3. Quartal mit 3,5 % Comp-Sales-Plus

Für das 3. Quartal 2016 (30. September) präsentiert die McDonald’s Corporation, Oak Brook, abermals eine Erlössteigerung auf vergleichbaren Flächen. Es ist das fünfte Quartal in Folge mit positiver Entwicklung der Same-Store-Sales. Mit 3,5 % lag das Plus etwas höher als im vorigen Quartal (3,1 %).

Die Comp-Sales-Entwicklung nach Segmenten:

+1,3 % im US-Markt, gestützt durch das All Day Breakfast sowie Maßnahmen wie die Einführung von Chicken McNuggets ohne künstliche Konservierungsstoffe. Im 4. Quartal soll das All Day Breakfast-Angebot nochmals ausgeweitet werden. Das Operating Income wuchs im Berichtsquartal um 8 % (u.a. höhere Einkünfte durch Re-Franchising).

+ 3,3 % im International Lead Segment (5 Märkte: UK, CAN, AUS, D, F). Genannt werden starke Umsätze in Großbritannien und positive Resultate für Australien, Kanada und Deutschland. Das Operating Income des Segments stieg um 2 % (5 % in constant currencies).

+ 1,5 % im High Growth Segment. (u.a. China, Russland). Positive Performance in fast allen Märkten des Segments wurde durch die negative Entwicklung in China teilweise neutralisiert. McDonald’s nennt hier die sehr hohe Vorjahresvorlage und „temporary protests related to events surrounding the South China Sea“. Chinas massive Hoheitsansprüche im Südchinesischen Meer waren bekanntlich vom Internationalen Schiedsgericht in Den Haag zurückgewiesen worden, darauf kam es zu Protesten gegen den vermeintlichen Drahtzieher USA. Zum Plus von 8 % beim Operating Income (10 % in cc) trug der positive Impact einer Mehrwertsteuer-Reform in China bei.

+ 10,1 % im Foundational Segment, geprägt durch die starke Performance in Japan und solide Ergebnisse in allen zum Segment gehörenden Regionen. Wegen Belastung mit 'Strategic Charges' der Corporation im Zusammenhag mit dem Re-Franchising fiel das Operating Income des Segments dennoch negativ aus.

Die Revenues (Eigenregie-Umsätze + Franchise-Fees/-Mieteinnahmen) der Corporation sanken infolge der Re-Franchising-Initiative um 3 % (1 % in cc) auf 6,424 Mrd. $. Das konsolidierte Operating Income wuchs um 5 % (7 % in cc). Beides lag über den Erwartungen der Analysten, die mit höheren Einbußen gerechnet hatten.

"Our third quarter results, including our fifth consecutive quarter of positive comparable sales across all segments as well as improved restaurant profitability, are a testament to the progress we are making to satisfy the needs of today's dynamic customers", sagte McDonald’s Präsident und CEO Steve Easterbrook.

„Looking ahead, we are focused on growing global comparable sales and serving more customers while being mindful of the near-term challenges in several markets. We remain committed to driving long-term, profitable results while pursuing our goal of being recognized by our customers as a modern, progressive burger company."

www.mcdonalds.com


stats