Rapperswil/CH

5. Craft-Bier-Festival am 6. September 2015

Die Craft Bier-Welle rollt. Ein großes Thema auch in der Schweiz, wo der Marktanteil dieser Nischenkategorie aktuell etwa 2 % beträgt. Doch die Musik spielt laut und darauf kommt es an. Das nächste Rapperswiler Craft-Bier-Festival findet am 6. September 2015 statt und wird wieder von Bier Factory organisiert. Ein spannender Termin für Fachleute und Freaks. Ein Ticket kostet 50 sfr.

Ja, Craft Bier versteht sich als Lust am Experimentieren, handwerkliche Fertigung sowie geschmacksvielfältige Erzeugnisse. Die Brauszene ist weltweit äußerst lebendig, der Austausch unter den Craft Bier-Brauern darf als zentrales Element der Entwicklung betrachtet werden. Es geht um Begeisterung, Rezepte, Techniken, Tricks und dann Bezugsquellen für die unterschiedlichen Rohstoffe. Darüber wird freimütig untereinander gesprochen, eine Gemeinschaft von Fans.

Die Craft Bier-Bewegung entstand Ende der 70er Jahren in den USA, als nur noch weniger als eine Handvoll große Brauereien den amerikanischen Markt beherrschten. Das Bier: ein geschmacklicher Einheitsbrei. 1979 wurde das Brauen dann für den privaten Gebrauch legalisiert, pfiffige Tüftler begannen in ihren Garagen, aromatisch interessante Produkte zu brauen und so nahm die Sache ihren Lauf inklusive Kommerzialisierung.

In der Schweizer Szene ist Bier Factory ein großer Name. Vor 15 Jahren gründete der Neuseeländer Stephen Hart das Unternehmen in Rapperswil, nachdem er lange Zeit bei Hürlimann als Qualitätssicherungsleiter und in der Produktentwicklung beschäftigt war. Seit einigen Jahren ist Gabriel Hill, ein gebürtiger Amerikaner, mit von der Partie.

Bier Factory produziert mehr als ein Dutzend verschiedene Biersorten, 4 davon – Pale Ale, Dry Stout, India Pale Ale und ein Lager – sind fix im Angebot. Dazu kommen saisonale Biere, wie etwa eine Kürbis-Version.

Ganz klar, Craft Bier, das ist stets ein Nischenprodukt – gebraut für jene, die bereit sind, eine höhere und ganzheitliche Qualität entsprechend zu bezahlen. Die Idee erfreut sich immer größerer Beliebtheit, sowohl auf der Macher- als auch auf der Konsumenten-Seite. In der volkswirtschaftlichen Betrachtung ist darüber hinaus die Abstrahlung des Gedankenguts von Tüftlern und Enthusiasten auf den etablierten und Massenmarkt wichtig.

www.bierfactory.ch
www.craftbier.ch

stats