McDonald’s USA

All-Day Egg McMuffins versprechen 2,5 % Umsatzplus

Der Marktführer überlegt, das Frühstücksprodukt Egg McMuffin ganztägig anzubieten. Man verspricht sich dadurch eine Umsatzsteigerung von 2,5 %, so die Botschaft in einer Präsentation von Mike Andres, seit kurzem McDonald’s Präsident für USA. Er nennt 2,3 % Frequenzwachstum als Hauptkomponente für die Strategie und spricht von 31.000 $ mehr Ergebnis pro Betrieb.

Man hat in San Diego bereits im April begonnen, das Frühstück ganztägig zu verkaufen und nennt große Erfolge bei dem Experiment. Jetzt wurden die Tests ausgeweitet. Die Überlegung integriert einen nationalen Rollout.

Engpass: ‘Hash browns‘, ein Teil des Egg McMuffin-Angebots, benötigen dieselben Frittier-Kapazitäten wie Pommes Frites, was in den Spitzenzeiten zu Engpässe führen kann.

McDonald’s plant das Vorhaben mit einer großen Werbekampagne zu unterstützen. Die Angebotserweiterung von den klassischen Morgenstunden in ein Ganztagesprogramm wird jetzt in ihrer Komplexität diskutiert und höchstwahrscheinlich eingeführt. Man erwartet viel positive Nachrichtlichkeit und insbesondere frische Energie für die Marke aus dem Bereich Social Media.

www.mcdonalds.com

stats