UK

Aus für Jamie Olivers 'Union Jacks'

Es läuft zurzeit nicht unbedingt rund für die gastronomischen Konzepte des britischen Starkochs Jamie Oliver. Im Januar hatte er angekündigt, sechs Standorte der Marke Jamie's Italian im Vereinigten Königreich zu schließen. Als Grund wurden die gestiegenen Einkaufspreise für italienische Produkte nach dem Brexit-Votum genannt. Nun kommt auch für die Marke Union Jacks (britische Küche) das Aus. Der letzte noch existierende Standort im Londoner Covent Garden wird nun ebenfalls geschlossen.

Oliver hatte Union Jacks 2011 gemeinsam mit dem Pizza-Experten Chris Bianco gegründet, zwischenzeitlich gab es vier Restaurants der Marke, die jedoch nach un nach wieder abgegeben beziehungsweise zu anderen Jamie-Oliver-Restaurants umgebrandet wurden. Auf der Speisekarte standen neben Flatbreads - die später in Flatbread Pizzas umbenannt wurden, auch englische Klassiker wie Fish & Chips, Bangers and Mash und Sticky Toffee Pudding.

Simon Blagden, Chef der Jamie Oliver Restaurant Group, erklärte: "Union Jacks in Covent Garden war für uns ein hochprofitables Restaurant, das einen großen Beitrag zur Marke Jamie Oliver geleistet hat." Man habe ein sehr gutes Angebot für die Fläche erhalten und angesichts eines ohnehin in den nächsten Jahren auslaufenden Mietvertrags zugegriffen. Das Geld soll in andere Restaurant-Projekte fließen.

Im vergangenen Monat eröffnete die Gruppe unter anderem ein zweites Restaurant der High-end-Steak-Marke Barbecoa am Londoner Piccadilly Circus. Ein drittes soll noch in diesem Jahr im Stadtteil Victoria an den Start gehen.

Für die Marke Jamie's Italian stehen 22 internationale Eröffnungen auf der Agenda für 2017. In Deutschland wurde der für den Sommer angekündigte Pilotstandort allerdings wieder gecancelt: Man hatte sich mit dem Vermieter im Düsseldorfer Andreas Quartier nicht über die Modalitäten einigen können. Am Düsseldorfer Flughafen gingen dagegen mit Jamie's Deli und Jamie's Van kürzlich die ersten beiden Einheiten aus der Ideenschmiede des Koch-Popstars auf deutschem Boden an den Start. Regie führt hier Verkehrs-Spezialist SSP.   

www.jamieoliver.com

stats