Frankreich

Bald Starbucks-Stores in Casino-Märkten

Der französische Großflächen-Riese Casino hat eine Lizenzvereinbarung mit Starbucks unterzeichnet, wonach in Géant-Hypermarchés und Supermarchés von Casino in ganz Frankreich Starbucks Kaffeebars einziehen werden. Betreiber ist Casino Restauration. Die Rede ist von rund 100 geplanten Eröffnungen.

Das erste Outlet soll nach Informationen des französischen Fachblatts France Snacking noch vor Ablauf des Jahres im Einkaufszentrum Géant La Valentine (Marseille) an den Start gehen. Dort wird Starbucks das bisherige Sandwichkonzept Coeur de Blé ablösen – eine Eigenmarke von Casino Restauration. Vier weitere Testeinheiten sollen alsbald folgen.

Starbucks zählte Ende 2014 in Frankreich 118 Standorte. Das Agreement mit Casino bringt für die bislang im Lande auf Innenstadtlagen und Verkehrsstandorte konzentrierte Marke den Zugang zu breiten Verbraucherschichten, umgekehrt dürfte Casino sich Frequenzimpulse durch die Strahlkraft der Marke erhoffen.

Casino betreibt in Frankreich rd. 570 Hyper- und Supermarchés sowie diverse weitere Retail-Formate. Die international agierende Gruppe erzielte 2014 mit knapp 14.800 Märkten weltweit konsolidierte Umsätze von 48,5 Mrd. € (netto).

Tochtergesellschaft Casino Restauration betreibt in Frankreich ca. 350 Betriebe unter Marken wie Casino Cafétéria (klassische SB-Handelsgastronomie), Comptoirs Casino, A La Bonne Heure, Coeur de Blé sowie R2C (Gemeinschaftsverpflegung). Keine Umsatzangaben. Schätzungen gehen von zuletzt knapp 320 Mio. € netto aus (ohne Gemeinschaftsverpflegung).

www.starbucks.fr

www.groupe-casino.fr

www.casino-restauration.fr






stats