UK

Carluccio's Co-Founder Kossoff legt Vorstandsvorsitz nieder

Nach 17 Jahren an der Spitze der englischen Italo-Kette legt der langjährige Vorstandsvorsitzende und Mitbegründer von Carluccio’s Simon Kossoff sein Amt nieder. Gemeinsam mit dem namensgebenden Antonio Carluccio hatte er die 1999 gegründete Marke aufgebaut und zu einem internationalen Franchise-Unternehmen entwickelt, das heute weltweit über 100 Restaurants zählt.

Kossoff wird seinen Posten Ende Juli niederlegen. Seine Nachfolge wird der derzeitige CEO Neil Wickers antreten. Britischen Medienberichten zufolge, bezeichnete Kossoff seine Karriere als „fantastische Reise“ und freut sich nun auf die Möglichkeit, sich auf andere Dinge zu konzentrieren. Zugleich unterstrich er die Fähigkeiten seines Nachfolgers.

Kossoff verlässt das Unternehmen nach einem Spitzenjahr: Zum Jahresabschluss im September 2015 konnte Carluccio’s ein Umsatzwachstum von 7,4% auf 137,8Mio. Pfund verzeichnen – nach der Eröffnung von 14 neuen Units in UK, Irland und USA.

Dieses Jahr schickte das Unternehmen zudem eine neue Konzeptgeneration unter dem Titel ‘Carluccio’s Deli & Dining’ an den Start: mit stärkerem Fokus auf Grab&Go sowie Retail. Das Konzept konnte bereits erfolgreich an Standorten wie Canary Wharf, Market Place und Tottenham Court Road etabliert werden.

Seit 2010 gehört die Carluccio’s zur arabischen Landmark-Gruppe mit Hauptsitz in Dubai.

www.carluccios.com
stats