Kofler & Kompanie

Caterer bei European Games in Baku

Ende April kam der Zuschlag: Kofler & Kompanie übernimmt das VIP-Catering bei den Opening- und Closing-Events der 1. Europaspiele in Baku. Die European Games finden in wenigen Wochen, nämlich vom 12. bis 28. Juni 2015 in der aserbeidschanischen Hauptstadt statt.

Bei der Premiere der European Games kommen 20 Sportarten zur Austragung, darunter 16 olympische. Rd. 6.000 Athletinnen und Athleten werden teilnehmen, in mehreren Disziplinen können sie sich direkt für die Olympischen Spiele Rio 2016 qualifizieren.

Zu den großen Auftakt- und Final-Events im neuerbauten Stadion in Baku werden jeweils allein rd. 2.000 VIP-Gäste erwartet, die von Kofler & Kompanie kulinarisch betreut werden. Dazu CEO KP Kofler: „Mit der Catering-Erfahrung aus inzwischen drei Fußball-WMs in Folge und bereits zwei Olympischen Spielen – auch für Rio 2016 sind wir recht zuversichtlich, wieder dabei zu sein – sind wir in Sachen Expertise sehr gut aufgestellt.“ Dies komme dem Unternehmen auch und gerade dann zugute, wenn es um Märkte mit nicht ganz einfachen Rahmenbedingungen geht, so KP Kofler - ob Beschaffungslage, Infrastruktur oder Logistik.

Kulinarisch steht in Baku ein Mix aus Flying Food und Buffets auf dem Programm – geprägt durch internationale Rezepturen mit einem gewissen „local twist“. Man hat sich mit jenem russischen Unternehmen zusammengetan, das K&K schon in Sotchi als Provider für Ware, Equipment und teilweise auch Personal unterstützt hat. Dass in Aserbeidschan hauptsächlich Russisch gesprochen wird, begünstigt diese Konstellation natürlich.

Rd. 80 Mitarbeiter im Einsatz vor Ort veranschlagt KP Kofler für das Projekt, ein Engagement im Stadion-Catering könnte noch obendrauf kommen. „Auch da bringen wir dank unserer Aktivitäten in Brasilien einschlägige Erfahrung mit.“

Alles in allem habe man in Brasilien während der Fußball-WM 251.000 VIP-Gäste bewirtet, allein beim Finale waren es 25.000. Die Bilanz von Kofler: „Rundum positiv. Auch wirtschaftlich gehen wir aus dem Abenteuer gestärkt hervor!“

Nicht im Boot ist K&K bei der Versorgung der Athleten und ihrer Entourage in Baku, diese liegt bei einer örtlichen Catering-Firma. Bis zu 20.000 Mahlzeiten pro Tag, das sei eher klassische Großverpflegung: „Nicht unsere Kernkompetenz!“

Jetzt heißt die Aufgabe, binnen kürzester Zeit die Weichen für den Job in Baku zu stellen - angefangen bei Visa, Arbeitsgenehmigungen, Transportkapazitäten und, und, und. Kein kleines Pensum. Doch sei Baku kein Prestige-Projekt, versichert KP Kofler: „Wir sehen natürlich die Perspektiven – Stichwort Fußball-EM 2020. Doch nehmen keine Anleihen an die Zukunft. In der Erfolgsbetrachtung muss sich jedes Projekt für sich allein bewähren!“

www.koflerkompanie.com


www.baku2015.com


stats