PizzaExpress

Chinesen kaufen britische Marke

900 Mio. £ (10x EBITDA) gab die chinesische Private Equity Company Hony Capital für eine der führenden Restaurant-Ketten Großbritanniens, nämlich PizzaExpress, aus. Sie gewann den Bieterwettbewerb vor Citic, einer anderen chinesischen Investmentgruppe sowie 4 weiteren Private Equity Firmen.

Die Kette mit 504 Units eröffnete erst kürzlich ein erstes Restaurant in Peking. Sie zählt bereits 12 in Hongkong und 9 in Schanghai. Richard Hodgson, CEO von PizzaExpress: „Asia is a key part of our future growth strategy and Hony’s expertise in this region will be invaluable. We are looking forward to working with them on this as well as our ambitious UK growth plans.”

Es heißt, man habe für die nächsten Jahren auf dem Plan, weitere 200 Restaurants im UK-Markt zu eröffnen. Doch das Hauptaugenmerk gilt jetzt Asien, und da sei das Wissen und Können des neuen Investors mega wertvoll.

Die Marke gehört zu den bekanntesten in Großbritannien, hat aber in Sachen Finanzierung und auch Profitabilität eine bewegte Geschichte.

Schlagzeilen in britischen Newslettern demonstrieren unter anderem eine gewisse Signalwirkung des Deals.

www.pizzaexpress.com
stats