Chipotle kommt mit asiatischem Fast-Casual-Konzept

Ohne jeden Zweifel: Die meiste kulinarische Inspiration kommt im kompletten Westen aktuell aus dem Osten.

Jüngstes Beispiel: Chipotle, spezialisiert auf mexikanische Produkte (Burritos und Tacos) und USA-weit präsent mit über 1.000 Restaurants, verkündet den Start eines neuen Konzepts Mitte 2011.

Asiatische Küche. Man will in einem der wachstumsstärksten Teilmärkte mitmischen, nämlich Asian Fast Casual. Und man ist überzeugt davon, dass der Verbraucher die Kompetenz in Sachen ehrliches Essen zu einem ehrlichen Preis auf eine nächste Vertriebslinie übertragen wird. Das Stichwort heißt ganz klar ’integrity’.

Folgende Player sind im US-Markt bereits positioniert:
  • Pei Wei Asian Diner (168 Units) im Besitz von P.F. Chang’s China Bistro Inc.
  • Pick Up Stix (90 Einheiten) im Besitz von Carlson Restaurants Worldwide sowie
  • Flat Top Grill and Stir Crazy (28 Locations) mit den Eigentümern Flat Out Crazy Restaurant Group.

“Using the Chipotle service model for an Asian concept and having Chipotle do it will give them incredible credibility”, so Dennis Lombardi, Executive Vice President der Foodservice Strategies WD Partners.

Übrigens, Chipotle gibt’s seit kurzem mit einem ersten europäischen Outlet auch in London.

www.chipotle.com
stats