Compass wächst vor allem in Nordamerika

Gute Entwicklungen unter anderem in Nordamerika haben die Compass Group mit einem Umsatzplus von 8 Prozent gut ins neue Finanzjahr starten lassen. Das neue Compass-Geschäftsjahr hat am 1. Oktober 2011 begonnen.

Ohne Berücksichtigung von Aquisitionen liegt das organische Wachstum im ersten Quartal weltweit bei etwa 5 Prozent. Gegenüber der guten Geschäftsentwicklung insbesondere in Australien, Brasilien, Türkei, Indien, China und Russland gestaltet sich der europäische Markt dagegen schwierig. Seit 1. Oktober 2011 hat der britische Mutterkonzern, zu dem unter anderem das Catering-Unternehmen Eurest gehört, insgesamt rund 170 Mio. Euro in Großbritannien, Südafrika, Tschechien und der Türkei investiert. 

www.compass-group.com

stats