Starbucks

Concept Store unterm Label Star Reserve in London gestartet

Ein cooles Logo, ein neuer Auftritt, eine eigene Marke: Mit dem neuen concept store in der Upper St Martins Lane nahe Covent Garden zielt Starbucks auf die wachsende Zielgruppe von Kaffee-Snobs. Nicht nur gibt es exklusive Kaffeebohnen aus Peru, Vietnam, Tansania oder Äthiopien. Hier gibt es auch - erstmals für die Marke in London - alkoholische Getränke.

Laut Rhys Iley, vice president Starbucks Europe, Middle East and Afrika, ist London einer der wettbewerbsintensivsten Märkte in Sachen Kaffeebars. "We wanted to showcase our fantastic heritage in coffee and bring that to a very discerning UK and London customer."

Dazu gehören auch allerhand wiederentdeckte aufwändige Zubereitungstechniken - dem Verbraucher in jüngster Zeit von Nischenplayern der Szene nahegebracht. Manche der Kaffee-Spezialitäten im SR store kosten 6 GBP und mehr. Ausserdem: statt Counter Service nehmen Servicemitarbeiter mit iPads an den Tischen Bestellungen auf und wickeln auch die Bezahlung ab.

Der Star Reserve Store ist zugleich der erste der Marke in London mit einem Angebot an Wein und Bier. Ab 16 Uhr gibt es verschiedene alkoholische Offerten wie Sauvignon Blanc oder Syrah, dazu Craft Biere.

"I think there's no mistaking that this store is all about the coffee but we also recognise that a lot of our customers want to come in the evening and enjoy a glass of wine or beer and a sharing platter", so Iley.

www.starbucks.com


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Kaffee" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Kaffee"-Dossier.
stats