Europa

Die Wucht der Größten 2013

Die 99 führenden Foodservice-Player in Europa erzielten 2013 ein Wachstum von aufgerundet 3,5 % (Vj. +4,6 %) in ‘constant currency‘ – also Währungsschwankungen herausgerechnet. In der Summe betrugen die Erlöse knapp 94 Mrd. €. An der Spitze der Branche steht mit großem Abstand McDonald‘s (+3,0 %), gefolgt von drei Contract Caterern. Eine Exklusivuntersuchung von FoodService Europe & Middle East.

Der Sektor Quickservice-Restaurants (QSR) repräsentiert mit 31 Playern weit über 40 % des Gesamtvolumens. Es folgten Contract Catering (CC) mit 18 Namen und knapp 28 %. Alle Sektoren mit Ausnahme der Kategorie Travel weisen Plus-Zahlen auf. Eine weit überdurchschnittliche Entwicklung präsentiert wie in vielen Vorjahren der QSR-Sektor (+5,62 %).

Unter den Top 10 einmal mehr wenig Bewegung. Allein Whitbread hat Wetherspoon verdrängt. Im Feld dieser Vordersten gelang Elior und Whitbread (Muttergesellschaft von Costa Coffee) zweistelliges Wachstum, gleichzeitig befinden sich auch 3 Minus-Entwicklungen hier.

Hier ein kleiner Vorgeschmack als fs12_Top99_Marktforschung.pdf.

Wachstumsstärkste Player sind Shokoladnitsa (Russland) mit knapp 25 % geschätzten Mehrerlösen zum Vorjahr, gefolgt von Vapiano (Deutschland) mit einem Plus von fast 19 % auf europäischer Ebene sowie Le Duff (Frankreich) mit 17,4 % mehr Umsatz, ebenfalls geschätzt. Dieses Trio befindet sich auf den Ranking-Positionen 65, 63 und 44.

Insgesamt brillieren 19 Unternehmen aus den Top 99 mit zweistelligen Umsatz-Entwicklungen. Dem gegenüberstehen 28 Player mit Minus-Zahlen.

Neu in der europäischen Foodservice-Hitliste sind folgende Namen (ab Rang 93): Airest (Italien), Restalia (Hauptmarke: 100 Montaditos) mit Spanien als Heimatmarkt. Dazu kommen die beiden französischen Akteure La Pataterie und Sushi Shop sowie O’Learys aus Schweden.

Interessant auch der Blick auf die Top 10 Foodservice-Marken in Europa – gemessen an Distributionsstärke, nicht an Umsatz. Nach Anzahl Units gerechnet, bringen es diese zusammen auf gut 27.500 Betriebe. Sie wiederum stehen für 16,6 % der globalen Verbreitung.

Ganz klar, im Feld dieser 10 dominieren schnelle amerikanische Systeme. Allein Greggs und Costa Coffee sind in der alten Welt geboren und groß geworden.

Die ausführliche Analyse mit sämtlichen Daten der jährlichen Top 99-Exklusivstudie befindet sich in der jüngsten Ausgabe von FoodService Europe & Middle East (Schwesterblatt). Wer sich dafür interessiert: simone.straubinger@dfv.de
stats