Einkaufsmeilen

Die teuersten Einkaufsstraßen der Welt

Über 29.000 € muss man jährlich zahlen für die Miete eines Quadratmeters auf der Upper Fifth Avenue in New York. Das macht sie zur teuersten Einkaufsmeile der Welt, dicht gefolgt von der Causeway Bay in Hongkong.

 

Deutlich abgeschlagen folgen auf den Plätzen 3 und 4 die Avenue des Champs Elysées in Paris und die New Bond Street, London. Deutschland befindet sich im Ranking auf Platz 11: Mit 4.440 €/qm und Jahr ist die Münchener Shoppingmeile Kaufinger/Neuhauser Straße laut dem aktuellen Ranking von Cushman & Wakefield das teuerste Pflaster in der Bundesrepublik.

 

Kaufinger wie Neuhauser Straße sind zugleich nach Passantenzählungen von Engel & Völkers die Einkaufsstraßen mit der höchsten Fußgängerfrequenz in Deutschland. Im Schnitt knapp 18.000 Menschen pro Stunde waren es an einem Samstagnachmittag Mitte April 2016 Jahres in der Kaufinger Straße und 17.000 in der Neuhauser Straße.

 

Bemerkenswert: Wenn es um die teuersten Einkaufsstraßen in Europas Städten insgesamt geht, finden sich gleich vier italienische Adressen unter den Top Ten - Via Montenapoleone, Mailand (12.000 €/qm), Via Condotti, Rom (11.000), Via Roma, Florenz (4.500) und Calle 22° Marzo, Venedig (4.200).

 

cushmanwakefield.com

 

www.engelvoelkers.com

 


stats