Video

Domino's bietet Bestellen per Smartwatch an

In den USA können Domino's Pizza-Kunden seit Kurzem ihre Smartwatch nutzen, um ihre Pizze zu bestellen und den Fortgang der Lieferung zu verfolgen. „Domino’s Pizza und die Smartwatch-Technologie könnten nicht besser zueinander passen“, erklärt Kevin Vasconi, Vorstand für Informationstechnologie beim Pizza-Weltmarktführer.

Schon heute gehen bereits mehr als die Hälfte der Bestellungen bei Domino’s online ein, erste Units verzichten völlig auf die telefonische Bestellmöglichkeit. Domino's suche immer nach neuen Möglichkeiten, Technologien in das Kundenerlebnis einzubinden, um dieses zu verbessern: „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden eine Auswahl verschiedener Online-Bestellmöglichkeiten anzubieten“, sagt Vasconi.

Die neue Domino's App läuft auf Pebbles und Android Wear-Uhren Nach der Bestellung zeigt die Smartwatch den Kunden, wann seine Pizza in den Ofen geschoben und wann sie dem Lieferboten übergeben wird.

Die Fast Casual-Bakery-Kett Panera Bread möchte offenbar noch weiter gehen: Es heißt, eine App für die Apple Watch sei in der Entwicklung, mit der das Gewünschte nicht nur bestellt, sondern auch bezahlt werden kann.

Laut dem Marktforschungsinstitut NextMarket Insights sollen die weltweiten Umsätze mit Smartwatches bis zum Jahr 2020 von 15 Mio. Dollar auf 373 Mio. Dollar ansteigen. Das wäre dann rund ein Drittel aller globalen Umsätze mit Armbanduhren.

www.dominos.com


stats