UK

Domino’s mit 14,6 % Wachstum

2014 erzielte Domino’s Pizza Group Plc., London, insgesamt Systemumsätze von 766,6 Mio. £ - ein Plus von 14,6 %. In Großbritannien stiegen die Erlöse auf bestehenden Flächen um 11,3 %. Herausragend das Wachstum für Verkäufe über Online in UK und Irland: +30,2 % auf jetzt 440 Mio. £ – 69,4 % von Total in beiden Ländern.

Die börsennotierte Gesellschaft mit Sitz in Großbritannien, einer der größten Lizenznehmer des US-Systems Domino’s, zählte zum Jahresende 894 Stores (+44), davon die allermeisten auf der Insel. Die Franchise-Gesellschaft erzielte einen Profit vor Steuern von 54,8 Mio. £ (+15,1 %). Seit einigen Jahren ist man auch in Deutschland mit aktuell insgesamt 22 Stores präsent, die im letzten Jahr 10,3 Mio. € Systemerlöse erzielten. Dazu heißt es: „In Germany, there remains much work to do, but underlying losses have reduced, in the second half and we remain optimistic about the opportunity in this market.”

Insgesamt verkaufte Domino’s in seinen knapp 900 Stores im letzten Jahr mehr als 75 Mio. Pizzen.

Für die ersten 8 Wochen des neuen Jahres 2015 werden folgende Entwicklungen auf vergleichbaren Flächen bekanntgegeben:
  • UK +9,5 %
  • Irland +4,8 %
  • Deutschland: +0,1 % und
  • Schweiz: +7,7 %
Die alles überragende Entwicklung sei, so heißt es, die weiter wachsende Zunahme der Online- statt Telefon-Bestellungen.

Kurzer Rückblick: Der 1. Domino‘s-Store in Großbritannien eröffnete 1985, heute sind es über 750. In Irland startete man 1991, jetzt rund 70 Units. In Deutschland ging es 2012 los – nun 22 Einheiten und in der Schweiz zählt die Marke aktuell 11 Units.

Das US-System, 1960 gegründet, besitzt aktuell ein globales Netzwerk von 11.000 Domino’s Pizza-Stores in über 70 internationalen Märkten.

www.dominos.co.uk

stats