Brasilien

Domino's testet 'rutschfeste' Pizza

Die Gesetze der Physik können beim Ausliefern von Pizza zum Problem werden – wenn das Produkt beim Transport hin und hergeworfen wird und völlig verformt beim Kunden ankommt. Um seinem Anspruch gerecht zu werden, jede Pizza unbeschadet und pünktlich beim Kunden abzuliefern, tüftelt Domino's, Weltmarktführer im Pizzalieferservice, deshalb in Brasilien gerade am Prototyp für Domino’s 'Steady Pizza', einer ausgeklügelten, Pizza-stabilisierenden Vorrichtung auf seinen Motorrollern.

Die Vorrichtung besteht aus zwei Halbkugeln. Eine ist auf der X-Achse, die andere auf der Y-Achse fixiert. Pendel an den Seiten kompensieren die Bewegungen des Rollers, so dass jegliches Kippen der Pizzaschachteln und damit ein Verrutschen der Pizzen und des Belags selbst bei Kurven oder Steigungen verhindert werden. Damit man das Spektakel auch von außen gut sehen kann, ist der Würfel durchsichtig und wird auf Fahrten im Dunkeln sogar illuminiert.

Noch handelt es sich bei der Vorrichtung für die 'rutschfeste' Pizza um einen Prototypen, von dem es bislang auch nur zwei Stück in Brasilien gibt – schließlich sind die Geräte in der Pilotphase noch relativ teuer in der Anschaffung und können bislang auch nur bis zu drei Pizzaschachteln gleichzeitig fassen – doch ähnlich wie bei den Lieferversuchen von Pizza per Drohne in den UK Anfang des Jahres handelt es sich um ein weiteres, futuristisches Projekt, das die Zukunft der Pizza Delivery-Branche verändern könnte.

www.dominos.com

stats