Neuseeland

Domino's will bis Ende des Jahres Pizza per Drone liefern

Seit Jahren angekündigt - jetzt scheint es konkret zu werden: Domino's in Neuseeland hat angekündigt, bis Ende des Jahres Pizza per Drone liefern zu wollen. Im Video sieht das schon ganz vielversprechend aus.

“We’ve always said that it doesn’t make sense to have a 2-tonne machine delivering a 2-kilogram order,” sagte Domino’s Group CEO und Managing Director Don Meij in einem Statement. Das technikstarke Unternehmen hat Neuseeland als Startpunkt gewählt, weil dort die Regulatorien für unbemannten Flugverkehr relativ liberal sind. Die Bestimmungen des Regelwerks 'New Zealand’s Civil Aviation Authority drone rules' müssen aber erfüllt werden - dabei könnte vor allem die Anforderung, dass alle Dronen zu jeder Zeit in Sichtweite sein müssen, noch eine Herausforderung werden.





Die technischen Rahmenbedingungen scheinen gegeben - möglich geworden durch die Zusammenarbeit mit dem Dronenexperten Flirtey, der bereits vergangene Woche mit 7-Eleven ein Hühnersandwich und ein Slurpee ausgeliefert hat.

#BANNER-CF#
https://www.dominos.co.nz/
stats