Moskau

Eataly eröffnet zweitgrößten Store weltweit

Gut 7.500 qm Fläche, 900 gastronomische Sitzplätze: Endlich hat auch Moskau sein Eataly. Nach Rom ist der jüngste Ableger der von Oscar Farinetti im italienischen Turin gegründeten ikonischen Marke dem Unternehmen zufolge der zweitgrößte auf der Welt.
Eröffnet mit ordentlich Verspätung Ende Mai im neuen Kievsky Shopping Center im zentralen Dorogomilovo-Viertel, dessen Fertigstellung sich immer wieder verzögert hatte, bietet Eataly auch in Moskau die bekannte Mischung aus typisch italienischen, handwerklich erzeugten Lebensmitteln und Feinkostprodukten, Manufakturen (Pasta, Brot, Mozzarella, Eiscreme, Bier) und gastronomischen Angeboten vom Take-away-Counter bis zum gehobenen Restaurant.

Insgesamt gibt es 18 Foodservice-Optionen, darunter selbstredend ein Pizza- und Pasta-Restaurant. Hier, berichtet The Moscow Times, ist die Pizza aus dem Holzofen für 420 Rubel (7,50 $) aufwärts zu haben, für ein Meeresfrüchte-Risotto werden 890 Rubel fällig. Das Retail-Angebot des ‘Italian Excellence Market’ umfasst Produkte vornehmlich italienischer, aber auch russischer Provenienz.

Diverse Frischeprodukte wie Pasta und Käse werden lokal hergestellt - auch wegen des anhaltenden Importembargos für verschiedene Foodprodukte und Weine aus Europa. Dass etliche Rohwaren und Zutaten wie Milch, Fisch oder Fleisch von örtlichen Erzeugern stammen, ist zwar erklärte Philosophie von Eataly an allen internationalen Standorten. Jedoch ist es schon etwas fatal, dass aufgrund des Embargos auf berühmte Klassiker geschützter italienischer Herkunft wie Parmiggiano Reggiano oder Prosciutto di Parma verzichtet werden muss.

Joint-Venture-Partner in Moskau ist Prostor LLC, ein Mischkonzern mit Aktivitäten unter anderem im Lebensmittelgroß- und Einzelhandel.

Seine kulturellen Ambitionen unterstreicht Eataly nicht nur mit dem Marken-Claim ‘Eat. Shop. Learn.’ und einer überall integrierten Kochschule. Sondern auch damit, dass möglichst an jedem Standort ein passendes Thema aufgenommen wird – in Moskau: Kunst und Literatur, schließlich gibt es auf der Ebene der Künste eine enge Verbindung zwischen Russland und Italien. Also wird es im Eataly Moskau literarische Dinners geben, Konzerte und Ausstellungen.

Dem nunmehr 38. Eataly weltweit soll im Lauf des Jahres eine weitere Eröffnung folgen, und zwar in Los Angeles – die erste West Coast-Location der in den USA bislang zweimal in New York sowie in Boston und Chicago vertretenen Marke. In Europa ist Eataly außer im Heimatland Italien in Deutschland (München), Dänemark (Kopenhagen) und der Türkei (Istanbul) zu finden.

www.eataly.ru

www.eataly.com

https://themoscowtimes.com/




stats