Vapiano

Eröffnung in Sao Paulo

Vor kurzem eröffnete in der zweitgrößten Stadt Brasiliens, in Sao Paulo, das jüngste Vapiano-Restaurant. Über 600 Gäste kamen zur Eröffnungsparty und natürlich durften da Samba-Musik und -Tänzer nicht fehlen. Überglücklich: Development-Partner Breno Floriani mit Schwester Renata (Restaurantmanager). Vapiano zählt jetzt mehr als 150 Units weltweit.

Sao Paulo ist eine der 10 reichsten Städte der Welt (Finanz-, Kunst- und Entertainment-Zentrum Brasiliens) mit starken internationalen Einflüssen. Die Wirtschaft der Millionenstadt geht aktuell durch einen signifikanten Transformationsprozess. Will heißen, Wechsel von produzierender Industrie zu Branchen des tertiären Sektors. Experten rechnen mit einer guten Entwicklung und stark wachsendem Wohlstand in den nächsten 10 Jahren.

„Die Eröffnung des 1. Vapiano-Restaurants in Brasilien war ein sehr emotionaler Moment für uns. Wir danken unserem Partner und seiner Familie für ihre Anstrengungen und ihre Leidenschaft, Vapiano im Einwohnerstärksten Land Südamerikas zu etablieren“, so Mario C. Bauer (CEO of Vapiano Franchising International) und Martin Alvarez Garcia (Vice President Franchising Operation Latin America).

Aktuell ist die Marke Vapiano in Lateinamerika mit 5 Restaurants präsent (davon 3x Mexiko).

2 neue Ländermärkte werden nächstes Jahr dazukommen: Chile und Kolumbien. Ziel ist es, möglichst schnell auf 10 Vapiano-Einheiten in diesem Teil der Welt zu kommen.

Gesellschaft und Geschäftsführung von Vapiano stufen den brasilianischen Markt sehr hoch ein (Größe und Konsumneigung in den Städten), insgesamt zählt das Land über 200 Mio. Einwohner.

www.vapiano.com

stats