London

Erstes Nackt-Restaurant

Im Juni eröffnet im Herzen Londons mit dem ‘The Bunyadi‘ ein ganz besonderes Pop-up-Restaurant. Das neue Konzept möchte auf so viel Natürlichkeit wie möglich setzen. Und - die Gäste dürfen dort nackt speisen.

Verwendet werden sollen nur die natürlichsten und selbst angebaute Zutaten. Verzichtet wird komplett auf Telefone und elektrisches Licht. Auf der Speisekarte: Gegrilltes Fleisch vom Holzgrill und vegane Bio-Gerichte, alles serviert auf handgetöpfertem Geschirr und mit essbarem Besteck. Für ein bisschen Privatsphäre sorgen Bambus-Wänden, die die Tische abtrennen. Natur-Licht und viele Kerzen sollen eine angenehme, entspannte Atmosphäre schaffen.

We believe people should get the chance to enjoy and experience a night out without any impurities: no chemicals, no artificial colours, no electricity, no gas, no phone and even no clothes if they wish to. The idea is to experience true liberation.We have worked very hard to design a space where everything patrons interact with is bare and naked. The use of natural bamboo partitions and candlelight has enabled us to make the restaurant discreet, whilst adhering to the ethos behind it", so Seb Lyall, der Gründer des Restaurant-Konzeptes.

Das Konzept stößt auf großes Interesse. Bis jetzt haben sich über 11.000 Menschen auf der Warteliste eingetragen. Einen Platz im Restaurant bekommen diejenigen, die am schnellsten Tickets kaufen, sobald der Verkauf losgeht.

Hier geht es zur Facebookseite

stats