Vapiano

Erstes Restaurant in Kolumbien eröffnet

Neuer Ländermarkt für Vapiano: Kürzlich eröffnete der deutsche Fast-Casual-Pionier, der noch in diesem Monat an die Börse gehen will, sein erstes Restaurant in Kolumbien. Es ist Land Nr. 31 auf der Vapiano-Weltkarte und das vierte in Süd- bzw. Mittelamerika nach Mexiko, Brasilien und Chile. Insgesamt zählt Vapiano nun elf Restaurant auf dem Kontinent.
Vorstand Mario C. Bauer dankt den lokalen Partnern Don Jesús Janne, Johnny Janne, Carlos Andres Restrepo, Abraham Janne, Jesús Janne und Fabián Camargo für ihren Unternehmergeist: "Sie haben Vapiano mit viel Liebe und Leidenschaft nach Kolumbien gebracht."

Standort des neuen Restaurants ist in der Zona Rosa der Hauptstadt Bogotá, ein Ausgehviertel im Herzen der Stadt, in dem sich viele hochwertige Restaurants, Hotels und Geschäfte befinden. Mit einer Lage von rund 2.600 m über dem Meeresspiegel ist es außerdem das bislang höchstgelegene Vapiano-Restaurant überhaupt.

Auf 432 qm und vier Etagen bietet es hinter einer eindrucksvollen Fassade 242 Sitzplätze. 

www.vapiano.com



stats