Europäisches Foodservice-Seminar mit Fokus Managing Managers

Während des Workshops ‘Successful Multi-Unit-Restaurant Management’ in Thalwil/Zürich (CH) haben 27 Teilnehmer umfangreichen Input zu Wachstum, Entwicklung und Kontrolle in punkto Kettengastronomie erhalten. Prof. Christopher Muller, Boston University, vereinte an den drei Seminartagen theoretische Bausteine mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis.
Zum fünften Mal fand der Workshop in dieser Form statt. International hat sich die Qualität des Seminars herumgesprochen. Weitgereiste Gäste aus den USA, dem Libanon und der Türkei ließen sich vom motivationsstarken Trainer mitreißen. Die Bedeutung der Inhalte für Entscheider ist enorm: Geballtes Wissen über die Fähigkeiten, die der heutige Manager im Multi-Unit-Restaurant-Business mitbringen muss, um sich im Wettbewerb erfolgreich zu behaupten.

Die Erwartungen an die drei Tage konnten vielfach übertroffen werden: Seminarleiter, Location und Teilnehmerrunde – die perfekte Plattform für erfolgreiches Lernen. Veranstalter des Workshops waren das Schweizer Gottlieb Duttweiler Institut (zugleich Gastgeber des Seminars), die Boston University und FoodServiceEurope & Middle East.
Christopher Muller gliederte die arbeitsreichen Seminartage in folgende Kapitel:

- Introduction to Managing Managers: Why do chain restaurants dominate the marketplace?
- Models of multi-unit manager development
- Restaurant growth and development
- Organization and development
- Multi-unit restaurant lifecycles-leadership
- Managing the multi-unit manager: the every day ‘champions of the brand’
- Building bench strength or ‘becoming a professional talent scout’
- The power of company culture
- Development of a foodservice manager
- What makes a great manager a great leader?

Auch die Pausen wurden intensive genutzt: Reger Gedankenaustausch und Netzwerken – alles mit Blick auf den Zürichsee. Ein Highlight ganz ohne Lerneffekt waren die Vergabe der Zertifikate und ein gemeinsames abendliches Dinner.

Die siebte Auflage des Workshops erfolgt voraussichtlich im kommenden Mai.

www.efss.de

stats