Europas bester Koch kommt aus Dänemark

Jüngst errang der dänische Starkoch Rasmus Kofoed den begehrten ersten Platz beim Bocuse d'Or Europe. Der vom französischen Meisterkoch Paul Bocuse initiierte Wettbewerb gilt als Europameisterschaft der Köche.

Im schweizerischen Genf überzeugte Rasmus Kofoed die Jury mit einem ausgefeilten Menü mit norwegischem Heilbutt und Schweizer Kalbfleisch. Die insgesamt 23 internationalen Köche, die das Finale erreichten, bereiteten ihre Gerichte in einem Kampf gegen die Uhr vor den Augen von Jury und tausenden begeisterten Zuschauern.

Mit seinem Sieg festigt Rasmus Kofoed Dänemarks herausragenden Ruf als Destination für Gourmets – besonders die dänische Neue Nordische Küche, die Tradition und Trends auf einzigartige Weise neu kombiniert, sorgt seit einigen Jahren für Aufmerksamkeit.

Rasmus Kofoed gewann den Titel des Bocuse d'Or Europe vor dem norwegischen Vorjahressieger und Frankreich. Der 1974 geborene Kofoed eröffnet in Kürze zum zweiten Mal sein eigenes Sterne-Restaurant "Geranium2" in Kopenhagen. Anfang kommenden Jahres nimmt Kofoed erneut an der alle zwei Jahre ausgetragenen "Weltmeisterschaft" der Köche, dem Bocuse d'Or in Lyon teil. Mit Silber und Bronze hat er dort bereits führende Plätze belegt.

www.bocusedor.com/2010
www.restaurantgeranium.dk

stats