2018

Fast Casual CEOs prognostizieren Restaurant-Trends

2017 liegt hinter uns, Zeit für einen Ausblick auf das neue Jahr 2018: Das US-Fachmagazin FastCasual hat die CEOs von zehn führenden Fast-Casual-Marken zu ihren Erfolgen und Misserfolgen befragt und wollte wissen, was sich daraus für 2018 lernen lässt. Ergebnis: Im frisch begonnenen Jahr zählen vor allem auf den Gast zugeschnittene, aber reduzierte Angebote auf kleineren Flächen, darunter Marktplatzkonzepte und Pop-up-Locations. Auch der Einsatz moderner Technologien bis hin zu komplett automatisierten Prozessen ist ein Zukunftsthema. Außerdem: Delivery und die Partnerschaft mit Lebensmittelhändlern.

So erwartet Blaine Hurts, von 2018 an Präsident und CEO von Panera Bread: "2018 wird eindeutig das 'Jahr des Gastes'. Es wird darum gehen, den Gästen dabei zu helfen, das Essen, das sie sich wünschen, so zu bekommen, wie sie es sich wünschen. Für uns bedeutet das: attraktive, gesunde Optionen anzubieten und gleichzeitig die Digitalisierung des Verkaufsprozesses durch Bestellkioske, das Internet und über Smartphones auszubauen. Darüber hinaus wird es darauf ankommen, unser Liefergeschäft zu stärken, um den Gästen auf diesem Kanal eine Alternative zu Pizza und chinesischem Essen zu bieten. Die 28 Mio. Mitglieder unseres MyPanera-Programms werden uns außerdem wertvolle Hinweise liefern, wie wir unser Sortiment, die Gästezufriedenheit und operative Performance weiter optimieren können." 

Die Prognose von Hoyt Jones, Präsident Jersey Mike's Franchise Systems, lautet: "Wir sehen gute Chance mit dem Liefergeschäft über Plattformen. Aktuell starten wir eine Testphase mit UberEast, um zu erfahren, wie sich die Umsätze damit steigern lassen, ohne dass die Profitablitität unserer Restaurants zurückgeht. Das Online-Bestellen wird sicher zunehmen. Wir haben bereits Anfang 2017 eine diesbezügliche Promotion gestartet, um unsere Gäste zu ermutigen, über unsere App und Website zu bestellen. Das hat dem Thema über das Jahr hinweg viel Schwung verliehen. Auch 2018 werden die Gäste gesunde und gleichzeitig schmackhafte Gerichte wünschen." 

Für Jim Mizes, CEO, Blaze, stehen Delivery und das Preis-Leistungs-Verhältnis im Fokus: "Wer nicht mitmacht beim Liefern, wird verlieren. Diese Tatsache hat auch signifikante Auswirkungen auf die Wahl neuer Restaurant-Standorte und ihre Größe. Außerdem prägt die Suche nach dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis die Branche. Dabei geht es nicht nur um den niedrigsten Preis, sondern auch um die Qualität und das Erlebnis, die der Gast bekommt. Die Digitalisierung und 'Mobilisierung' verändern die Gastronomie! Es wird immer wichtiger, wie Marken mit ihren Kunden kommunizieren. Unverzichtbar: herausragender Service!"

Michael Lastoria, Gründer von &Pizza, ergänzt: "Unsere Gäste treffen ihre Kaufentscheidungen immer informierter und auf moralischer sowie qualitätsbewusster Grundlage. Ebenfalls wichtig: die Ästhetik. Alles, was wir tun, kaufen und essen ist heute ein Statement über uns selbst: wer wir sind, wofür wir einstehen, woran wir glauben. Die Optik zählt! Die Marke auch! Beides steht heute im Zentrum des Marktes."

Ashley Morris, CEO Capriotti's Sandwich Shop, sieht ebenfalls die Digitalisierung als Fortschrittstreiber: "Der steigende Mindestlohn fördert die Entwicklung künstlicher Intelligenz und Automatisierung, dieser Trend wird sich 2018 noch beschleunigen und die Art, wie Marken geführt werden, nachhaltig verändern. Selbstbedienungskioske werden zur Normalität und auch Roboter werden immer häufiger zum Einsatz kommen, um die Effizienz der Abläufe zu steigern. Kurzfristig werden diese noch von menschlichen Mitarbeitern unterstützt werden müssen, sobald die Gäste aber im Umgang mit der Technik geschult sind, wird sie zu einem Rückgang der Lohnkosten führen. 2018 werden wir vollautomatisierte Quickservice und Fast-Casual-Konzepte im Markt sehen, die die Wahrnehmung von Fast Food verändern werden."

Mehr Vorhersagen amerikanischer Top-Manager aus der Branche:
https://www.fastcasual.com/articles/ceo-predictions/?utm_source=Email_marketing&utm_campaign=emnaFCC12152017&cmp=1&utm_medium=html_email
stats