Whitbread

Feiert 275. Geburtstag mit exklusivem Bier

Die Restaurant-, Kaffeebar- und Hotel-Marke Whitbread hat zum besonderen Jubiläum ein spezielles Bier gebraut, das mit Kaffee versetzt wurde. Für das 1742 kommen Bohnen von Costa Coffee zum Einsatz. Lediglich 5.000 Flaschen des Craft Biers werden erhältlich sein, in ausgewählten Premier Inns und in einem Costa Store in UK.

1742 ist Whitbreads erstes Bier, das seit dem Jahr 2000 wieder selbst gebraut wird. Partner für dieses Projekt ist die Black Sheep Brewery. Kombiniert werden die Kaffeeröst-Expertise und die Brauerei-Herkunft des börsennotierten Unternehmens. Damit will man sowohl Kaffee- als auch Craft-Bier-Liebhaber ansprechen. 1742 ist ein cremiges Coffee Stout, das mit WGV hergestellt wird, eine von Whitbreads original Hopfensorten.

Im Zuge des Jubiläums weist Whitbread auf die Anfänge des Unternehmens hin, als Samuel Whitbread als Brauer startete.

1995 kaufte Whitbread Costa Coffee. Die Kette ist mittlerweile die am weitesten verbreitete Kaffeebar-Marke in Europa, noch vor McCafé und Starbucks. In mehr als 30 Ländern befinden sich über 3.600 Coffeeshops.

Alison Brittain, Whitbread Chief Executive, sagte: ”275 years is a huge milestone for Whitbread, it’s an occasion to celebrate our heritage, history of innovation and most importantly, the people – our 50,000 employees – who make it what it is today. As a company that has evolved with consumer tastes and trends, 1742 seemed the perfect way to both tell our story and celebrate.”

Zu Whitbread gehören neben Costa Coffee und der Hotelkette Premier Inn Restaurant-Marken wie Beefeater und Brewers Fayre.

www.whitbread.co.uk
stats